traveling birdcreeker
 

Irland

03.-19.06.2022

Etwas mehr als zwei Wochen fuhren wir im Uhrzeigersinn durch die wunderschöne irische Insel.



Spät am Abend ging unser Flug von Frankfurt nach Dublin. Am Flughafen holten wir den Mietwagen und ich saß nun zum ersten Mal in einem Rechtslenker. Es war leider kein Automatik also musste ich mit Links schalten. Die ersten Meter waren doch sehr ungewohnt, doch im Laufe der Fahrt gewöhnte man sich etwas daran. 

Als wir gegen 1 Uhr im Hotel ankamen, erlebten wir den absolut schnellsten Check-In. Man begrüßte uns freundlich, reichte uns die Zimmerkarten und wünschte uns eine gute Nacht.

Am nächsten Morgen hatten wir unser erstes "full Irish Breakfast". Etwas skeptisch war ich ja schon, doch es war wirklich sehr lecker. Nur der black & white Pudding lachte mich nicht wirklich an.

Wir packten unsere Sachen ins Auto und fuhren zur ersten Sehenswürdigkeit auf unsere Liste, dem Powerscourt Waterfall.

  • IMG_9080-HDR
  • IMG_9075
  • IMG_9094-HDR


Nach einer etwa 20-minütigen Fahrt blickten wir auf den Lough Tay hinab. Auch bekannt als Kattegat aus der Serie Vikings

IMG_9130
IMG_9132
IMG_9136


Ein kleines Stückchen weiter kommt man zu einer Brücke, die im Film "P.S. I Love You" zu sehen ist.





Weiter Richtung Süden erreicht man den Glenmacnass Waterfall, den wir nur von oben gesehen haben.





Gegen Mittag erreichten wir Glendalough und besichtigten dort die Ruine der Kathedrale sowie den Lower und Upper Lake.

  • IMG_9212
  • IMG_9170
  • IMG_9173-HDR
  • IMG_9180
  • IMG_9182
  • IMG_9186-HDR
  • IMG_9202
  • IMG_9206-HDR
  • IMG_9211


Nach knapp 1,5 Stunden fuhren wir weiter ins Landesinnere zur Baltinglass Abbey.

  • IMG_9219
  • IMG_9221-HDR
  • IMG_9224
  • IMG_9227
  • IMG_9231


Am frühen Abend erreichten wir die mittelalterliche Stadt Kilkenny wo wir das Schloss sowie andere Sehenswürdigkeiten anschauten.

  • IMG_9287
  • IMG_9283
  • IMG_9279
  • IMG_9269
  • IMG_9255
  • IMG_9250
  • IMG_9246
  • IMG_9299
  • IMG_9291


Die erste Nacht verbrachten wir in einem netten B&B in der Nähe von Durrow. Morgens nach einem weiteren leckeren Irischen Frühstück, ging es zum Rock of Cashel, einer Burgruine aus dem 12. Jahrhundert.

  • IMG_9348
  • IMG_9324
  • IMG_9404
  • IMG_9370
  • IMG_9381
  • IMG_9367
  • IMG_9312
  • IMG_9310
  • IMG_9325


Von dort aus liefen wir den Berg hinunter, über eine Schafswiese, bis zur Ruine der Hore Abbey.

IMG_9414
IMG_9445-HDR
IMG_9439


Eine weitere schöne Festung besichtigten wir in südlicher Richtung. Das Cahir Castle.

  • IMG_9477
  • IMG_9460
  • IMG_9455
  • IMG_9496
  • IMG_9509
  • IMG_9516


Nun fuhren wir bis an die Küste zur Hafenstadt Cobh. Hier legte die Titanic zuletzt an bevor sie im Atlantik unterging.


Den letzten Ort des Tages, Cork, erreichten wir am Abend. Hier verbrachten wir auch die Nacht.

  • IMG_9601
  • IMG_9600
  • IMG_9597
  • IMG_9613
  • IMG_9590
  • IMG_9588
  • IMG_9575


Am nächsten Morgen besuchten wir noch die Universität sowie das alte Gefängnis "Cork City Gaol"

  • IMG_9627
  • IMG_9639
  • IMG_9642
  • IMG_9647
  • IMG_9649-HDR
  • IMG_9670
  • IMG_9659
  • IMG_9671
  • IMG_9679
  • IMG_9695
  • IMG_9697


Anschließend fuhren wir Richtung Westen nach Killarney, unserem Startpunkt zum Ring of Kerry.


Nachdem wir uns den Ort etwas angeschaut hatten, fuhren wir im Uhrzeigersinn den Ring entlang.

Den ersten Halt machten wir am Ross Castle, das am Lough Leane liegt.

  • IMG_9766
  • IMG_9761
  • IMG_9772
  • IMG_9776


Von dort fuhren wir nur ein Stückchen weiter, parkten den Wagen auf einem kleinen Parkplatz und liefen bis zu Muckross Abbey.


Ein Wanderweg führte durch den Wald bis zum Muckross House.

IMG_9823
IMG_9826-HDR
IMG_9831


Wieder am Auto angekommen fuhren wir weiter in den Wald hinein und machten eine Wanderung zum Torc Waterfall.

  • IMG_9873
  • IMG_9854-HDR
  • IMG_9845
  • IMG_9844
  • IMG_9835
  • IMG_9839


Anschließend ging es den Ring of Kerry weiter. Kurz vorm Ende des Killarney Nationalparks hat man am Ladies View eine schöne Aussicht.


Nur ein paar Minuten entfernt kann man am Long Bend den See Looscaunagh Lough überblicken.


Am Molls Gap gibt es einen weiteren schönen Aussichtspunkt.


In Kenmare erreichten wir unser Tagesziel. Dort schauen wir uns den Ort, die alte Cromwells Bridge und einen Steinkreis an.

  • IMG_9891
  • IMG_9900
  • IMG_9908
  • IMG_9923
  • IMG_9920
  • IMG_9910


Am nächsten Morgen machten wir eine etwa 2-stündige Wanderung durch den Gleninchaquin Park. Dazu verließen wir kurz den Ring of Kerry und fuhren in den Ring of Beara. Der Weg dorthin war sehr eng, zum Glück kam uns kein Auto entgegen.

Der Wanderweg führte an einem See vorbei bis zu einem Wasserfall und durch einen kleinen Feenwald wieder zurück.

  • IMG_0002
  • IMG_0013
  • IMG_0015
  • IMG_0045
  • IMG_0050
  • IMG_0056
  • IMG_0060
  • IMG_0066
  • IMG_0069
  • IMG_0084
  • IMG_0095
  • IMG_0097
  • IMG_0100
  • IMG_0104-HDR
  • IMG_9946-HDR


Auf dem Rückweg hielten wir noch kurz am Uragh Stone Circle.






Nun ging es wieder zurück auf den Ring of Kerry. Das Wetter wurde leider immer schlechter. Am St. Finian's Bay angekommen regnete es ein wenig.





Wir checkten kurz in der Unterkunft ein, die nicht weit entfernt war, und fuhren wieder an die Küste zu den Kerry Cliffs. Das Wetter war leider noch immer schlecht, sodass wir überlegten ob sich der Eintritt überhaupt lohnt. Eine Besucherin zeigte uns ein paar Bilder die nicht ganz so schlecht aussahen, also gingen wir los. Es war ziemlich stürmisch und der Regen kam von allen Seiten. Ein armer, durchnässter Esel schaute uns traurig an.

  • IMG_0217
  • IMG_0209
  • IMG_0167
  • IMG_0150


Wir fanden Abends im Ort ein nettes Lokal und gingen früh zu Bett, da am folgenden Morgen eine Tour zur Insel "Skellig Michael" geplant war.

Als wir aufwachten, sah das Wetter gar nicht mal so schlecht aus. Doch kurz darauf erhielt ich die Absage per E-Mail dass die Tour aufgrund des Wetters nicht stattfinden kann. Also hatten wir jetzt viel Zeit die genutzt werden sollte.

Zuerst fuhren wir zum Coomanaspic Aussichtspunkt. Die bösen Wolken verzogen sich langsam ins Landesinnere.


Bei der Gelegenheit schauten wir auch nochmal am St. Finians Bay vorbei und machten ein paar schönere Bilder.


Nun ging es nach Portmagee, einem kleinen Fischerdorf (in dem wir auch am Vorabend gegessen hatten). Unterwegs gab es schöne Ausblicke zu genießen.

  • IMG_0248
  • IMG_0254
  • IMG_0265


Von dort aus fuhren wir über die Brücke nach Valentia Island und machten eine Wanderung zum Bray Head. Die Aussicht auf die Landschaft war super schön.

  • IMG_0284
  • IMG_0276
  • IMG_0274
  • IMG_0288-Pano
  • IMG_0313
  • IMG_0314
  • IMG_0397
  • IMG_0391
  • IMG_0357
  • IMG_0333


Da wir anschließend noch etwas Zeit übrig hatten, fuhren wir nochmals zu den Kerry Cliffs. Die Aussicht war um einiges schöner als am Vortag. Auch der Esel schaute nicht mehr so traurig aus. Stürmisch war es dennoch.

  • IMG_0444
  • IMG_0468
  • IMG_0436
  • IMG_0432
  • IMG_0427


Damit hatten wir den Zeitplan wieder eingeholt. Den Ring of Kerry fuhren wir weiter bis zum Leacanabuaile Ring Fort.

  • IMG_0496
  • IMG_0491
  • IMG_0489


Einen kurzen Fußmarsch entfernt kann man das Cahergall Fort besichtigen.

  • IMG_0502-HDR
  • IMG_0527
  • IMG_0549


Weiter den Ring entlang hat man am Mountain Stage Viewpoint und am Rossbeigh Beach Overlook eine schöne Aussicht.


Unser letzter Punkt auf dem Ring of Kerry war das Gap of Dunloe, ein schmaler Gebirgspass. Vom Parkplatz aus liefen wir ca. 1,3 km hinein bis zur Wishing Bridge und wieder zurück.

  • IMG_0613
  • IMG_0614
  • IMG_0610-HDR
  • IMG_0598
  • IMG_0594-HDR
  • IMG_0584


Nun ging es auf die Dingle-Halbinsel. Wir schafften unser Gepäck ins Hotel in Dingle und fuhren sofort weiter auf den Slea Head Drive.


Einen wunderschönen Ausblick hat man vom Dunmore Head, wo wir eine kleine Wanderung unternahmen.

  • IMG_0694
  • IMG_0732
  • IMG_0720-HDR
  • IMG_0681
  • IMG_0680
  • IMG_0743


Den nächsten Halt machten wir am Dunquin Pier.

  • IMG_0764
  • IMG_0751-HDR
  • IMG_0745-Pano
  • IMG_0779-HDR
  • IMG_0753-HDR


Eine weitere kleine Wanderung machten wir am Clogher Head.


Das Gallarus Oratory, ein Bethaus aus dem 8. Jahrhundert besuchten wir ebenfalls.






Die Kirchenruine Kilmalkedar befindet sich nicht weit entfernt.

  • IMG_0826-HDR
  • IMG_0818
  • IMG_0821


Am Abend sowie am nächsten Morgen schauen wir uns die Stadt Dingle etwas genauer an.

  • IMG_0841
  • IMG_0842
  • IMG_0844
  • IMG_0864
  • IMG_0878


Über den Connor-Pass...


...führte uns der Weg nach Bunratty, wo wir das Schloss sowie den Volkspark besuchten.

  • IMG_1003
  • IMG_1009
  • IMG_1014
  • IMG_1021
  • IMG_1031
  • IMG_1048
  • IMG_1055
  • IMG_1059
  • IMG_0994
  • IMG_0989-HDR
  • IMG_0980
  • IMG_0978-HDR
  • IMG_0965-HDR
  • IMG_0961-HDR


Nachdem wir das Gepäck im Hotel ganz in der Nähe deponiert hatten, fuhren wir nach Limerick, machten einen Spaziergang durch die Stadt und aßen dort etwas zu Abend.

  • IMG_1134
  • IMG_1138
  • IMG_1072
  • IMG_1099
  • IMG_1101
  • IMG_1104
  • IMG_1116


Der nächste Morgen startete mit einem weiteren Highlight unserer Reise. Den Cliffs of Moher.

Vom Parkplatz aus, ging es zur Küste und in nördlicher Richtung, vorbei am O’Brien’s Tower bis zum Pollboy Lookout wo uns der Wind ganz schön zu schaffen machte. Richtung Süden liefen wir bis zur Johnston's Quarry und beobachteten die Klippen von der anderen Seite.

  • IMG_1219
  • IMG_1225
  • IMG_1194
  • IMG_1182
  • IMG_1231
  • IMG_1262
  • IMG_1288
  • IMG_1306
  • IMG_1311
  • IMG_1322
  • IMG_1349


Nach etwa 4,5 Stunden ging es weiter. Am Poulnabrone-Dolmen, einem Grabstein aus der Steinzeit, machten wir den nächsten Stop.


Von dort fuhren wir ca. eine halbe Stunde bis zum Dunguaire Castle, das wir uns aber nur von außen angeschaut haben.


Auf dem weiteren Weg, hielten wir kurz am Hotel, packten unsere Sachen ins Zimmer und fuhren weiter nach Galway.

  • IMG_1520
  • IMG_1522
  • IMG_1531
  • IMG_1544
  • IMG_1545
  • IMG_1554
  • IMG_1511
  • IMG_1502


Am nächsten Morgen führte uns die Tour weiter in nördlicher Richtung bis zur Ross Errilly Friary, einem ehemaligen Franziskanerkloster aus dem 14. Jahrhundert.

  • IMG_1611
  • IMG_1618
  • IMG_1589-HDR
  • IMG_1603


Ein paar km weiter, besuchten wir die Cong Abbey, eine alte Augustiner-Abtei.

  • IMG_1622-HDR
  • IMG_1640
  • IMG_1642-HDR
  • IMG_1657
  • IMG_1663
  • IMG_1667
  • IMG_1668


Eine weitere Ruine erreichten wir nach einer ca. 1,5-stündigen Fahrt. Die Sligo Abbey aus dem 13. Jahrhundert.

  • IMG_1726
  • IMG_1711
  • IMG_1706-HDR
  • IMG_1693
  • IMG_1700-HDR


Auf dem Weg zum Glencar Lough überraschte uns ein Unwetter welches so schnell vorbeizog wie es gekommen war.

Von einem kleinen Parkplatz blickten wir über den See und fuhren anschließend auf die andere Seite um den Wasserfall zu sehen.


Es ging nun weiter nach Osten und über die Grenze nach Nordirland. Dort besuchten wir die Pollnagollum Cave, ein Drehort aus Game of Thrones.

  • IMG_1785
  • IMG_1790
  • IMG_1828


Nun ging es nach Enniskillen, wo wir die erste von insgesamt 10 hölzernen Türen finden sollten. Diese Türen wurden aus dem Holz von umgestürzten Bäumen der Dark Hedges geschnitzt und in der Nähe von Filmschauplätzen der Game of Thrones Serie montiert. Die Motive zeigen Szenen aus der Serie.











Anschließend fuhren wir nach Belleek an der Grenze zu Irland und übernachteten dort.

Am Morgen nach dem Frühstück machten wir uns wieder auf den Weg zum nächsten Ort nach Donegal, wo wir uns die Überreste des Klosters sowie das Schloss und einige Teile der Stadt anschauten.

  • IMG_1893-HDR
  • IMG_1886
  • IMG_1883
  • IMG_1897
  • IMG_1926
  • IMG_1924-HDR
  • IMG_1914
  • IMG_1911
  • IMG_1907
  • IMG_1904
  • IMG_1903


Es ging weiter an der Küste entlang bis zum Fintra Beach und zum Muckros Bay Beach.


Ein weiteres Highlight folgte am nächsten Stop. Die Slieve League Klippen. 

Mit über 600m Höhe sind sie die höchsten Klippen Europas.

Bei der Anfahrt erlebten wir ein heftiges Unwetter. Mit zugezogenen Kapuzen liefen wir los und der Regen peitsche von allen Seiten auf uns ein. Beim ersten Aussichtspunkt sah man fast gar nichts. Enttäuscht wollten wir weiterlaufen, als plötzlich der Himmel aufbrach und die Sonne sich zeigte. Wieder einmal hatten wir Glück mit dem Wetter.

  • IMG_1975
  • IMG_2090
  • IMG_2026
  • IMG_2015
  • IMG_2010


Wir fuhren weiter Richtung Norden, vorbei am Glengesh und Dunlewey View Point...


...bis wir am Glenveagh-Nationalpark ankamen. Wir waren sehr spät und somit fast ganz alleine. Vom Parkplatz liefen wir ca. 4 km bis zum Schloss und dort noch etwas durch den Garten bis zu einem Aussichtspunkt.

  • IMG_2133
  • IMG_2157
  • IMG_2162
  • IMG_2137
  • IMG_2168-HDR
  • IMG_2178
  • IMG_2190
  • IMG_2200
  • IMG_2202
  • IMG_2203


Es war bereits kurz vor 20 Uhr als wir am Auto wieder ankamen. Wir fuhren bis nach Letterkenny zu unserem Hotel und aßen noch eine leckere Pizza auf dem Zimmer.

Nach dem Frühstück ging es weiter nach Londonderry und damit wieder nach Nordirland. Hier verbrachten wir etwa 2,5 Stunden.

  • IMG_2215
  • IMG_2222
  • IMG_2225
  • IMG_2231
  • IMG_2233
  • IMG_2240
  • IMG_2245
  • IMG_2246
  • IMG_2247
  • IMG_2248
  • IMG_2251
  • IMG_2269
  • IMG_2270
  • IMG_2290
  • IMG_2295


In Londonderry begann die Causeway Coastal Route, die bis nach Belfast führt. Unterwegs fanden wir die nächste GoT-Tür in einer netten Bar in Limavady.










Einen weiteren Drehort aus Game of Thrones, den Binevenagh Viewpoint, erreichten wir nur ein paar Kilometer weiter. Der Weg war jedoch nicht der Beste, somit dauerte die Fahrt etwas länger.

  • IMG_2385
  • IMG_2387
  • IMG_2389
  • IMG_2393
  • IMG_2396


Nun kamen wir an die nördliche Küste Irlands. Auch der Downhill Beach war in GoT zu sehen.





Direkt daneben befindet sich der Mussenden Temple sowie die Ruine des Downhill House.

  • IMG_2431
  • IMG_2427
  • IMG_2433
  • IMG_2439
  • IMG_2442


Und auch nur einen Katzensprung entfernt, liegt der Portstewart Beach. Auch hier wurde einiges aus GoT gedreht.


Am Abend erreichten wir die wunderschönen Dark Hedges.

  • IMG_2491-HDR
  • IMG_2519
  • IMG_2527-HDR


Der nächste Tag begann an der Hängebrücke zur Insel Carrick-a-Rede. Man hatte von hier aus eine schöne Aussicht auf die Küste.

  • IMG_2562-HDR
  • IMG_2559
  • IMG_2584
  • IMG_2624
  • IMG_2548
  • IMG_2547


Vom gleichen Parkplatz aus, gelangt man zur Larrybane Quarry, ein weiterer GoT-Drehort. Wir konnten einiges wiedererkennen.

  • IMG_2718
  • IMG_2634
  • IMG_2648
  • IMG_2649
  • IMG_2687
  • IMG_2707
  • IMG_2712
  • IMG_2717


Nun ging es nach Bushmills zur gleichnamigen Whiskeybrennerei, wo wir an einer Führung teilnahmen.

  • IMG_2743
  • IMG_2750
  • IMG_2735
  • IMG_2736
  • IMG_2740


Nach einem leckeren Whiskey, besichtigten wir die Ruine des Dunluce Castle.

  • IMG_2799
  • IMG_2781
  • IMG_2764
  • IMG_2755


Am Nachmittag verbrachten wir knapp 3 Stunden am imposanten Giants Causeway.

  • IMG_2825
  • IMG_2829
  • IMG_2842
  • IMG_2930
  • IMG_2925-Pano
  • IMG_2918
  • IMG_2902
  • IMG_2895
  • IMG_2892
  • IMG_2889
  • IMG_2887
  • IMG_2883-HDR
  • IMG_2873-HDR
  • IMG_2868
  • IMG_2850


Zu gute Letzt gab es in einer Bar in Ballintoy noch eine GoT-Tür zu entdecken  









Wir checkten am nächsten Morgen im Hotel aus und fuhren an der Küste entlang, vor bei am Dunseverick Castle.


Am Ballintoy Harbour fanden wir den nächsten Drehort von Game of Thrones.

  • IMG_3107
  • IMG_3096
  • IMG_3095
  • IMG_3013
  • IMG_3085
  • IMG_3121


Eine schöne Aussicht bot sich am Portaneevy Viewpoint






Ebenfalls gab es am Kinbane Castle (zumindest was davon noch übrig ist) einen tollen Ausblick zu genießen.

  • IMG_3165
  • IMG_3200
  • IMG_3209
  • IMG_3215
  • IMG_3218


Eine etwas längere Wanderung machten wir am Fair Head. Das Auto parkten wir auf einem Hof und liefen zu den Klippen. Auch hier wurden einige Szenen aus GoT gedreht.

  • IMG_3229
  • IMG_3237
  • IMG_3243
  • IMG_3252
  • IMG_3272
  • IMG_3274
  • IMG_3292
  • IMG_3300
  • IMG_3227


Ein kurzes Stück weiter konnte man an der Murlough Bay wieder einige Stellen aus Game of Thrones erkennen.

  • IMG_3326
  • IMG_3332
  • IMG_3339
  • IMG_3350
  • IMG_3357
  • IMG_3362
  • IMG_3417
  • IMG_3425


Und ebenfalls bei den Cushendun Caves wurde etwas gedreht.


Wir fuhren anschließend zu unserem B&B in der Nähe von Cushendall.

Den Morgen begannen wir im Glenariff Forest Park.