traveling birdcreeker
 

Leipzig

(10.-13.06.2021)

Unseren zehnten Hochzeitstag wollten wir nicht zuhause verbringen. Nach einigen Überlegungen haben wir uns für einen Ausflug nach Leipzig entschieden.

Donnerstag Abends fuhren wir nach der Arbeit los, machten in Thüringen eine kurze Pause für eine leckere Bratwurst und kamen gegen Abend in Leipzig an.

Das Hotel befand sind direkt am Hauptbahnhof. 

Eigentlich hatten wir ein anderes Hotel reserviert, jedoch hat man uns auf dieses Hotel umgebucht. 

Das Zimmer war sehr geräumig und das Frühstück sehr gut. 


Am nächsten Morgen machten wir uns auch gleich auf die Stadt zu erkunden. Wir liefen über den Bürgermeister-Müller-Park, den Oberen Park, vorbei an der Oper bis zum Augustusplatz. Weiter am Rathaus vorbei bis zum Bundesverwaltungsgericht.


Es ging weiter zum Stadthafen. Wir wollten schauen, ob wir eine Bootsfahrt machen können und wurden auch gleich von einem netten Bootsführer in ein Boot gelockt.

Die Fahrt dauerte ca. 1,5 Stunden und führte über den Elstermühlgraben, vorbei am Elsterwehr, weiter über die weiße Elster in den Karl-Heine-Kanal bis zur bekannten Steintreppe. Von dort fuhren wir wieder zurück.


Nach einer Stärkung am Stadthafen liefen wir südlich durch den Johanna- und Clara-Zetkin-Park.


Danach schlenderten wir an der Karl-Liebknecht-Straße (auch KarLi genannt) entlang.


Wieder zurück im Zentrum schauten wir uns z.B. den Naschmarkt mit der alten Börse an, sowie das alte Rathaus auf dem Marktplatz und den Richard-Wagner-Platz.


Gegen Nachmittag fuhren wir zum Völkerschlachtdenkmal im Südosten der Stadt.


Im Bayerischen Bahnhof gab es ein leckeres Abendessen.



Den nächsten Tag verbrachten wir im schönen Leipziger Zoo.


Es ging am nächsten Morgen nach dem Frühstück wieder nach Hause.